Dr. Tim Stuchtey

Dr. Tim Stuchtey

Dr. Tim Stuchtey ist Diplom-Volkswirt und hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert und an der Technischen Universität Berlin im Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik promoviert. Er war zunächst persönlicher Referent des Präsidenten der TU Berlin bevor er für einen Spitzenverband der deutschen Wirtschaft im Bereich Wirtschaftspolitik arbeitete.

2001 wechselte er an die Humboldt-Universität zu Berlin als Leiter der neu geschaffenen Stabsstelle für strategische Entwicklung und Planung und wurde später Leiter des Präsidialbereichs.

An der Humboldt-Universität baute Tim Stuchtey die Humboldt Institution on Transatlantic Issues (HITI) auf und wechselte 2007 als Senior Fellow und Program Director Business and Economics an das American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) an der Johns Hopkins University in Washington, DC.

2010 wurde er geschäftsführender Direktor des neu gegründeten Brandenburgischen Instituts für Gesellschaft und Sicherheit gGmbH (BIGS) in Potsdam. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Ökonomie der (Cyber-)Sicherheit, der transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen und der klassischen Ordnungspolitik.

Letzte Veröffentlichungen:

State or Private Security Supply? An Analysis from the Institutional Economics Perspective

Die Frage der inneren Sicherheit ist in den letzten Jahrzehnten immer komplexer geworden. Aufgrund der Überschneidungen zwischen der privaten und der öffentlichen Bereitstellung von Sicherheit gibt, stellt sich die Frage, […]

Die Kosten des Zauderns

In den vergangenen Wochen wurde unter Ökonomen und in der Politik heftig über die volkswirtschaftlichen Kosten eines Energieembargos diskutiert. Unbeachtet blieben dabei die Kosten, die aus einer Verlängerung des Krieges […]

Veränderungsprozesse im Sicherheitsbereich im Zeichen des technischen Wandels

In: Heimat, Freiheit und Sicherheit – Zur Anatomie eines gespannten Verhältnisses. Bodo Hombach (Hrsg.), ISBN 978-3-8288-4757-6, Tectum-Verlag, Baden-Baden, S.69-90.

The Economic Costs of Illicit Trade

Illicit trade is often considered in terms of shadowy, small-scale, informal merchants and the costs of such activities, when considered beyond lost profits to intellectual property holders at all, are […]

Grundlagen für Risikoanalyse und Risikobewertung

in: Schreiber, Jürgen (Hrsg.): Sicherheit und Gefahrenabwehr bei Großveranstaltungen, 3., überarbeitete Auflage, Edewecht: Stumpf+Kossendey, S. 27-36