Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

China and Network Great Power Ambitions

3 Mai @ 16:00 - 17:15

PizzaSeminar: China and Network Great Power Ambitions

 

Bei Diskussionen zur Sicherheit von 5G-Netzen geht es immer auch um die Frage, ob chinesische Technikanbieter am Aufbau der deutschen Netze beteiligt werden dürfen. Emily de la Bruyère und Nathan Picarsic von der Foundation for Defense of Democracies haben analysiert wie die Frage der IT- und Kommunikationssicherheit in China selbst gesprochen wird. Dabei zeigt sich, dass die Botschaften gegenüber dem Aus- und Inland durchaus voneinander abweichen. Nach Außen werden freie Märkte, Offenheit, Zusammenarbeit und Interdependenz gefordert, was nahelegt, dass Unternehmen wie Huawei wie andere Akteure des Privatsektors behandelt und in ausländischen Netzwerken willkommen geheißen werden sollten. Der innerchinesische Diskurs betont hingegen die Grenzen freier Märkte und die Gefahren der Abhängigkeit von ausländischen Technologien. Er deutet auch darauf hin, dass kommerzielle Kommunikationsnetzwerke, genutzt werden können, um Macht und Einfluss offensiv zu projizieren, und dass internationale technische Standards ein Mittel bieten, um solche Macht und solchen Einfluss zu zementieren. In diesem virtuellen PizzaSeminar stellen Emily de la Bruyère und Nathan Picarsic ihre Erkenntnisse zur chinesischen Kommunikation über IT-Sicherheit vor.

 

Registrierung per Mail an info@bigs-potsdam.org

(Die Sprache der Veranstaltung is Englisch)

 

Über die Sprecher:

 

Emily de la Bruyère ist Mitbegründerin von Horizon Advisory, einer geopolitischen Beratungsfirma, sowie Senior Fellow bei der Foundation for Defense of Democracies (FDD). Ihre Arbeit konzentriert sich auf Chinas Standardisierungsbestrebungen, militärisch-zivile Fusionsstrategie und Plattform-Geopolitik sowie deren Implikationen für die globale Sicherheit und die Wirtschaftsordnung. Sie hat einen Bachelor of Arts von der Princeton University und einen Master of Arts von der Sciences Po, Paris, wo sie Michel David-Weill-Stipendiatin war.

 

 

Nathan Picarsic ist Mitbegründer von Horizon Advisory, einer geopolitischen Beratungsfirma, und Senior Fellow bei der Foundation for Defense of Democracies (FDD). Seine Forschungsschwerpunkte sind Industriepolitik und die asymmetrische Ausrichtung der Kommunistischen Partei Chinas im globalen Wirtschafts- und Sicherheitswettbewerb. Er hat einen Bachelor of Arts vom Harvard College und hat Fortbildungsprogramme an der Harvard Business School und der Defense Acquisition University absolviert.

 

 

 

Details

Datum:
3 Mai
Zeit:
16:00 - 17:15
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Online