Forschung

Der Forschungsschwerpunkt des BIGS liegt im Bereich der zivilen Sicherheit. Das BIGS analysiert die Konflikte zwischen Freiheit, Sicherheit und Wohlstand unter verschiedenen gesellschaftswissenschaftlichen Aspekten. Der Fokus richtet sich dabei nicht nur auf Brandenburg und Deutschland, sondern die Sicherheitskonzepte werden auch aus einer internationalen Perspektive analysiert.

Die Kosten des Extremismus

  • Februar 2019
  • Neil Ferguson, Johannes Rieckmann, Tim H. Stuchtey
  • BIGS Standpunkt zivile Sicherheit Nummer 9

Das Brandenburgische Institut für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS) wurde vom Counter Extremism Project (CEP) beauftragt, eine Kurzstudie über die Kosten des Extremismus am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland zu erstellen. Dabei […]

Read More

BHI (Benefit-Harm Index) Report

  • P.A. Galwas, B. MacAulay, Alexander Szanto
  • Beitrag
  • Hermeneut - Enterprises Intangible Risk Management via Economic Models based on Simulation of Modern Cyber-attacks
Read More

Sicherheitsverantwortung zwischen Staat und Markt – eine ordnungsökonomische Analyse

  • September 2018
  • Wolfgang Bretschneider, Andreas Freytag, Johannes Rieckmann, Tim H. Stuchtey
  • Nummer 6 BIGS Studie
  • OSiMa - Die Ordnung des Sicherheitsmarktes

In der öffentlichen Wahrnehmung wird weithin davon ausgegangen, dass der Staat für die Sicherheit zuständig ist. In der Praxis aber beobachtet man eine Kombination aus staatlicher und privater Sicherheitsverantwortung. In […]

Read More