Hanna Denecke

Hanna Denecke

Hanna Denecke ist seit Oktober 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am BIGS tätig. Dort ist sie hauptsächlich für den Wissenstransfer vor allem im Projekt CyberFactory#1 zuständig. Das internationale Itea3-Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung von Schlüsselfähigkeiten für die Optimierung und Anpassungsfähigkeit der Fabrik der Zukunft.

Hanna Denecke hat ihr Masterstudium in England an der University of Kent in Sicherheit und Terrorismus abgeschlossen und zuvor an der Universität Leiden in den Niederlanden International Studies mit Schwerpunkt auf den Nahen und Mittleren Osten studiert. Sie hat ihre ersten Berufserfahrungen unter anderem bei der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung, beim Conflict Analysis Research Centre in Kent und bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Israel sammeln können. Ihre Forschungsinteressen liegen vor allem im Bereich Sicherheitspolitik, sowie Terrorismus.