Wachstum und Veränderung im Zeichen der Digitalisierung

TCC Kompendium Titelbild

Alexander Ritzmann ist seit 2015 (und davor bereits von 2010 bis 2012) wissenschaftlicher Mitarbeiter/Senior Research Fellow am BIGS und arbeitet zu den Themenfeldern Demokratieförderung und Prävention von gewaltbereitem Extremismus. Alexander ist Mitglied des „Steering Committee“ des Radicalization Awareness Network (RAN) der Europäischen Komission und Co-Vorsitzender der „Working Group on Communication and Narratives“. Beim BIGS leitet er das im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ geförderte Projekt „Integration auf Augenhöhe“, bei dem ein Wertediskurs unter und mit Geflüchteten im Mittelpunkt steht. Zudem berät er das Counter Extremism Project (CEP) in New York, USA.


Alexander ist Mitglied des „European Expert Network on Terrorism Issues (EENeT)“ des Bundeskriminalamtes (BKA). Im Sommersemester 2016 hat er als Lehrbeauftragter ein Seminar für Master Studenten zum Thema „Terrorismus und Propaganda“ an der Universität Potsdam gehalten.

Von 2007 bis Ende 2017 hat Alexander mit der European Foundation for Democracy in Brüssel in verschiedenen Funktionen zusammen gearbeitet. Von September 2012 bis Dezember 2015 war er als Senior Adviser MENA-Region und Projektleiter für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Landesbüro Ägypten, Kairo, tätig. 2011/12 war er bereits Fellow am BIGS. Ritzmann war zudem und non-resident Fellow des Washingtoner Think Tanks AICGS an der Johns Hopkins Universität (2007-2012). Von 2001-2006 war er Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (FDP-Fraktion), und dort zuständig für die Themen Innere Sicherheit und Datenschutz. Alexander Ritzmann hat im Jahr 2000 ein Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin abgeschlossen.

Veröffentlichungen von Alexander Ritzmann

E-Mail: alexander.ritzmann(at)bigs-potsdam.org